Doktorandenworkshop am 23.01.2019

Ort: Großer Besprechungsraum im Philosophicum II, Erdgeschoss

Zeit: 10-16 Uhr

Ziel: Gemeinsame Besprechung laufender Projekte, Dissertationen oder Masterarbeiten aus dem Bereich der Zeitschriftenforschung und verwandter Gebiete.

Impulsvortrag von Prof. Dr. Patrick Rössler (Uni Erfurt): “Die Forschung zu illustrierten Zeitschriften – Erkenntnisstand, Desiderate und Forschungslücken”

Informationen zu Patrick Rösslers Forschungsarbeiten und Schwerpunkten finden Sie hier.

Zur Vorbereitung auf den Impulsvortrag werden folgende Texte von Patrick Rössler empfohlen:

Die Zeitschrift des Stummfilms als transmediale “kleine Archive”

1928: Wie das neue Sehen in die Illustrierten kam. “Maxl Knips”, Sasha Stone, Das illustrierte Blatt und die Bildermagazine der Weimarer Republik

Workshop-Programm

10.00 Uhr
Impulsvortrag
Univ.-Prof. Dr. Patrick Rössler (Universität Erfurt): Die Forschung zu illustrierten Zeitschriften – Erkenntnisstand, Desiderate und Forschungslücken

11.00 Uhr
Louisa Fabry: Multisensorik bei Printzeitschriften

11.30 Uhr
Natasha Anderson: Ottilie Assing: Navigating Transnational Networks in the Nineteenth Century

12.00 Uhr
Mittagspause

13.30 Uhr
Vivian Colbert: Geschichtsrezeption in der Suffragettenbewegung: Eine Analyse der Zeitschriften Votes for Women und The Suffragette/Britannia

14.00 Uhr
Abby Hohenstatt: Corporeity and the Dancing Body in A Dance Mag

14.30 Uhr
Michael Lörch: Zeitschrift für Anglistik und Amerikanistik: Herangehensweisen an eine Fachzeitschrift der DDR

15.00 Uhr
Wrap-Up